Kunst im Bad

Seit 2013 werden in der Sonnenburg einige Zimmer saniert und neu eingerichtet. Parallel dazu werden Künstler eingeladen, in den neu gestalteten Bädern der jeweiligen Gästezimmer eine künstlerische Raumintervention zu verwirklichen. Das Ergebnis ist eine sehr individuelle Interpretation des Raumes durch die Künstler. Liebe Gäste, wir möchten Ihren Aufenthalt in unserem Hause um dieses besondere Erlebnis reicher machen.


Paul Thuile - Vertigo | 2015 | Bleistift, Tusche

Paul Thuile zeichnet. Die Motive verweisen auf Dinge aus einer alltäglichen Umgebung, meistens Raumausschnitte oder Gebrauchsgegenstände. In der hier gezeigten Wandarbeit vergrößert er Ausschnitte von eigenen Zeichnungen, fokusiert einzelne winzige Details, bis die Gegenstände verschwinden. Die Autonomie der Linienführung wird zum Bildgegenstand: zum Vorschein kommen die Flusslinien, Mäander, Ausfransungen, Brüche in der (zeichnerischen) Erkundung der Welt.

Paul Thuile, * 1959 in Bozen (I), lebt und arbeitet in Gargazon | www.thuile.it


Annemarie Laner - Sensuality | 2019 | Graphit, Öl, Carnaubawachs

Das Bad – seit jeher ein Ort der Privatheit, Intimität und Sinnlichkeit. Diesen Themenkreis umspielt das Gestaltungskonzept von Annemarie Laner auf mehreren Ebenen. Haptik und Geschmeidigkeit des Materials verschmelzen mit handschriftlich gesetzten Textauszügen, kontextbezogenen lyrischen Fragmenten und eingewobenen Zeichnungen zu einem sinnlich-grafischen Wandfries.

Annemarie Laner, * 1956, lebt und arbeitet in Sand in Taufers | www.annemarielaner.eu


Josef Rainer - Suchbild | 2015 | Fotodruck auf gehärtetem Glas

In diesen zwei beinahe identen Fotografien ist die Umbauphase eines der Gästezimmer festgehalten. Mehrere ca. 35 cm große Gipsskulpuren beleben diese räumliche Situation und verändern durch ihre bloße Anwesenheit die Perspektive des Raumes. Der Betrachter ist herzlich dazu eingeladen, in diesem stillen Moment seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und eventuelle Unterschiede in diesen zwei, eben nur beinahe identen Fotografien zu entdecken und anzukreuzen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Josef Rainer, * 1970 in Brixen (I), lebt und arbeitet in Bozen | www.josefrainer.net


Arnold Mario Dall’O - Lichtbild | 2019 | Metallarm, Zeichnung in Aluminium gelasert, Lichtstrahler

Ein bewegbarer Arm aus Metall an dessen Ende eine Scheibe angebracht ist. Das Solide, Schwere ist nur Vorwand. Der Schatten verbirgt, Licht macht sichtbar. Das Bild selbst immateriell.

Arnold Mario Dall’O, * 1960 in Tscherms (I) , lebt und arbeitet in Meran und Skibbereen (IR) | www.arnoldmariodallo.com


Andrea M. Varesco - Am Blühen der Erde | 2015 | All over painting, Print auf Folie

Für das Projekt Kunst im Bad der Sonnenburg in Kaltern, wurde aus dem Kontext des malerischen Schaffens ein Ergebnis ausgewählt, das farblich und thematisch dem entsprach, was es bedurfte. In diesem Falle ein farberfrischendes, malerisches Sujet, das von weißen und tiefroten Farbbewegungen unterbrochen wird. Eine sinnliche Raumerfahrung, die wohltuende wie inspirierende Empfindungen und Gedanken auszulösen vermag.

Andrea M. Varesco, *1957 in Montan (I), lebt und arbeitet in Kaltern | www.andreavaresco.it


Christian Piffrader - Wasser | 2019 | Lasergravur verschiedener Texte auf Fliesen

Kunst im Bad … Wasser, es rauscht, sprüht, tröpfelt, kräuselt, murmelt ... denkt? Wir drehen den Wasserhahn auf und schon rauscht kaltes oder warmes Wasser aus dem Hahn, es ist so selbstverständlich. Wir Menschen haben den Bezug zum Wasser verloren. Machst du dir Gedanken darüber wie sauberes Wasser aus der Quelle kommt, wie kraftvoll sich der Fluss bewegt, wie still der See ruht und wie endlos sich das Meer bewegt ? Wasser brauchen wir zum Leben, es ist ein Teil unserer Kultur und Geschichte.

Christian Piffrader, * 1969 in Brixen (I), lebt und arbeitet in München und Bruneck | www.piffrader.eu


Gino Alberti - Morgen ist alles anders | 2017 | Kohlezeichnung auf Papier, Digital auf Glas übertragen

Gino Alberti widmet sich der Zeichnung auf großformatigen Papierbögen. Die Landschaft ist sein bevorzugtes Thema. Klischees wie klare Bergseen von hohen Nadelbäumen umstellt, strahlende schneebedeckte Gipfel oder die Weite des Ozeans lassen an idealisierte Landschaftsdarstellungen denken. Der romantische einsame Blick auf die menschenleeren Naturräume wird bei genauerer Betrachtung gebrochen: Immer wieder durchkreuzen plakative Schriftzüge die idyllischen Ausblicke und holen die Rezipientin bzw. den Rezipienten in die Gegenwart zurück.

Gino Alberti, * 1962 in Bruneck (I) | lebt und arbeitet in Wien und Bruneck | ginoalberti-atelier.blogspot.com


Julia Bornefeld - The flying comb | 2019 | Offsetdruck einer Monotypie auf getöntem Spiegel

Das Bad ist ein intimer Ort der Reinigung und Pflege, in dem sich der Besucher des Bades alltäglich selbst begegnet und der Körperpflege nachgeht. Die Komposition The flying comb zeigt monotypisch in Übergröße gezeichnete Toilettenutensilien. Diese auf einen getönten, großformatigen Spiegel gedruckten Motive fliegen dem Besucher des Bades, der sich im Spiegel erblickt, entgegen. Der Besucher erscheint somit interaktiv in dieser Komposition.

Julia Bornefeld, * 1963 in Kiel (D), lebt und arbeitet in Bruneck und Berlin | www.juliabornefeld.com


Letizia Werth - Welle | 2019 | Graphitstift-Zeichnung

Zeichnen ist ein unmittelbarer und intuitiver Prozess: Zeichnung passiert. Welle … ist eine filigrane Graphitstift- Zeichnung an der Wand und sie zeigt undefinierte Objekte und Formen, die sich verbinden und zu einer alles überragenden Welle aufbäumen. Das sensible Zusammenspiel von Umwelt-Einflüssen und Wasser-Dynamik spiegelt sich in der Zerbrechlichkeit der Zeichnung. Die große Welle ist eine Hommage an den Holzschnitt „Die große Welle“ von Kanagawa, des Japanischen Künstlers Katsushika

Letizia Werth, * 1974 in Bozen (I), lebt und arbeitet derzeit in Wien | www.letiziawerth.com


Peter Senoner - ...den Himmel gewinnen. | 2019 | Aluminiumguss handverschliffen

Peter Senoner ist fasziniert von unserem Körper. Als Bildhauer und Zeichner kreist seine Arbeit um die menschliche Existenz. Visionäre Bildnisse scheinen einer modernen Mythologie zu entspringen, einer Parallelwelt aus Ambivalenz und Hybridität. In seiner Kunst wird das stete unerfüllbare Begehren des Menschen spürbar, seine Grenzen zu durchbrechen, mit den Tieren, den Pflanzen, den Mineralien zu verschmelzen, im großen Schatten des Außen zu versinken und den Himmel zu gewinnen.

Peter Senoner, *1970 in Bozen (I), lebt und arbeitet bei Klausen | www.petersenoner.com


Wil-ma Kammerer - herzkammer | 2016 | Forex, Wasserstrahlschnitt

Das Badezimmer ist der Raum / der das Gefühl gibt / dir allein zu gehören / vergleichbar mit dem Herzmuskel im Körper / Wil-ma Kammerer konzentriert sich in ihren Arbeiten auf die Erkundung menschlicher Befindlichkeiten. Sie arbeitet über die Informationsflut, über die Wahrhaftigkeit der Notizen der Medien, die Unmöglichkeiten diese in ihrer Komplexität erfassen zu können und die Machtlosigkeit und Indifferenz der Empfänger. Machtverhältnisse werden in sensibler, sowie radikaler Weise in die Anschaulichkeit übersetzt.

Wil-ma Kammerer, *1959 in St.Lorenzen (I), lebt und arbeitet in St.Lorenzen | www.wil-ma-kammerer.it


Karin Schmuck - PLUNGE | 2018 | Pigmentdruck auf Einscheibensicherheitsglas - Extrachiaro

Karin Schmuck beschäftigt sich mit dem künstlerischen Portrait und schafft inszenierte fotografische Werke, wobei das Genre bis über seine Grenzen hinaus ausgereizt wird. Die an der Wand angebrachte großformatige Arbeit Plunge verleiht dem Raum Tiefe, in ihrer Nähe scheint der Betrachter selbst in sie einzutauchen, durch größere Distanz wird das Subjekt im Bild erkennbar.

Karin Schmuck, *1981 in Bozen (I), lebt und arbeitet in Seis am Schlern | www.karinschmuck.com


Pension Sonnenburg
Fam. Dissertori
Bahnhofstraße 30
I-39052 Kaltern

 
Tel. 0039 0471 963225
Email: info@pensionsonnenburg.it
Kontaktformular: Kontakt

SüdtirolSüdtiroler WeinstraßeKaltern